Wir haben endlich abgehoben!

Am vergangenen Samstag, dem 27. Januar 2024, haben wir endlich abgehoben! Nachdem uns der Winter für den ersten Termin einen Korb gegeben hat, hat das Wetter diesmal mitgespielt – kaum Wind, dafür jedoch reichlich Sonne. Beste Voraussetzungen für alle Beteiligten.

Wir hatten 26 Pilotinnen und Piloten am Start, aus vier verschiedenen Vereinen. Darunter waren auch acht Jugendliche. Sie haben gezeigt, dass sie nicht nur gute Augen für die Flugzeuge in hoher Höhe haben, sondern auch ein gutes Händchen fürs Fliegen. Der erste Platz ging sehr überraschend an Fredi Amarotico, der mit einem Plattfisch teilnahm! Er hat bewiesen, dass man mit einem eher ungeeigneten Flieger durchaus gewinnen kann. Der zweite Platz ging an Werner Schröder. Somit konnten wir vom MFG Weilheim die ersten 2 Plätze wieder einnehmen. Den dritten Platz sicherte sich Stefan Grasberger vom GMC Geretsried.

Die Jugend hat auch abgeräumt – der beste Jungspund war Christopher Schultz vom MFC Penzberg. Den 2. Platz in der Jugendwertung ging wieder an uns, genauer gesagt an Tobias Bergmaier. Die Zukunft sieht also nicht nur vielversprechend aus, sondern fliegt auch verdammt gut!

Natürlich gab es nicht nur Action in der Luft, sondern auch was für den Magen. Neben frischem Lebakaas in der Semmel gab es auch selbstgemachte Kuchen.

Insgesamt war der Elektro-Jedermann ein Riesen-Spaß. Wir haben den Himmel gerockt und uns wichtige Punkte für den Oberlandwettbewerb geholt. (CE)

Hier geht es zur Gesamtwertung: F5B-J-2024-01-27-MFG-Weilheim-Ergebnisliste-BY-02-24.pdf


Publiziert am

LVB-Modellflugtage in Oberschleißheim


Einige Mitglieder der MFG-Weilheim folgten der Einladung des LVB und kamen am 16.-/17.09.2023 zur Flugwerft Oberschleißheim.
Dort konnte man viele schöne Flugmodelle und deren Flugeinlagen bewundern. Christian Buda von der MFG-Jugend vertrat uns würdig und zeigte super Kunstflug! (MA)

Publiziert am

„Super-Lukki“ Lukas Dietrich ist F5J-Vizeweltmeister 2023!

Lukas Dietrich ist F5J-Vizeweltmeister 2023!

In der Zeit vom 13.08.2023 – 19.08.2023 fand in Bulgarien die Weltmeisterschaft in F5J statt.
Die Deutsche Nationalmannschaft war mit 4 Senior- und mit 4 Juniorpiloten gemeldet.
Lukas ging bei den Junioren und bei den Senioren an den Start. Dabei konnte er bei extrem schweren Wetterbedingungen top Ergebnisse erzielen.
In der Einzelwertung konnte Lukas auf den dritten Platz der Junioren-Wertung fliegen und wurde bei den Senioren Vizeweltmeister!
Mit dem Senior-Team kam er auf Platz 5 und mit den Junioren-Team den ersten Platz!

Ergebnisse und Fotos unter: https://www.f5j.de/wm_2023.html

Super Leistung Lukki! Mach weiter so.
Die MFG-Weilheim ist mega stolz auf Dich!

(MA)

Publiziert am

Großseglertreffen 2023

Am 22.07.2023 haben wir nach längerer Pause mal wieder ein Großseglertreffen veranstaltet. Bei beeindruckender 3/8 Bewölkung und wirklich angenehmen Temperaturen haben sich einige Gäste auf unserem Vereinsgelände versammelt, um gemeinsam einen schönen Flugtag zu verbringen. Dem Flugbuch war zu entnehmen, dass sich 14 Piloten angemeldet hatten. Die drei Schleppmaschinen (Wilga, Storch und Bidule) haben für einen reibungslosen Schleppbetrieb gesorgt. Da uns auch die Thermik nicht im Stich gelassen hatte, konnten auch die Schlepppiloten sich zwischenzeitlich ganz gut entspannen. Auch dieses Jahr waren wieder sehr beeindruckende Modelle zu bestaunen, was zu vielen netten Gesprächen in schöner Atmosphäre geführt hat.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei allen Helfern bedanken. Ohne Eure Unterstützung wäre das Großseglertreffen 2023 nicht möglich gewesen. (M. Wemmers)

Publiziert am

F5B-J E-Jedermann Weilheim (Jugend)

Ergebnisse: Ergebnis_2023-07-08.pdf

Publiziert am

F5J Saisonauftakt im Rahmen der Bavarian Open bei der MFG Weilheim

Ein bisschen Wetterunsicherheit hatten wir ja schon öfters im Vorfeld zu unserem F5J-Wettbewerb im Frühling. Aber es war auch nicht das erste Mal, dass wir dann am Ende doch Glück hatten und das Wetter besser war als erwartet. Die letzten Tropfen fielen am Sonntag (23.04.2023) morgens beim Briefing, und wir konnten fast pünktlich bei (zumindest von oben) trockenem Wetter starten. Im Lauf des Tages kam immer öfter die Sonne raus. Schade, dass einige Teilnehmer gar nicht erst kamen oder vor dem Wettbewerb schon wieder abreisten – das einzige, was sie sich dadurch erspart haben, war vermutlich ein Sonnenbrand… Trotzdem waren 39 Piloten am Start, darunter 5 Jugendliche. Häufig konnte die geforderte Zeit vollgeflogen werden, obwohl die besten Piloten bei niedrigen Höhen den Motor ausschalteten. Es waren beeindruckende Flüge dabei. Lukas Dietrich vom Gastgeber-Verein reichten einmal sogar 14 Meter Höhe für die 10 Minuten Flugzeit. So konnte er alle 5 Vorrunden und auch beide Fly-Offs mit voller Punktzahl für sich entscheiden und damit die Jugend- und die Gesamtwertung souverän gewinnen. Benedikt Feigl (LSV Weilheim-Peißenberg) und Dominik Prestele (MFG Kermess) folgten auf den Plätzen 2 und 3 der Gesamtwertung. Bei den Jugendlichen flog Anna Schütz (MFC Burgau) auf Platz 2 (in der Gesamtwertung wurde sie 5.). Platz 3 ging an Christian Brandtner (Salzburg).

Die Helfer der MFG Weilheim haben den Samstag vor dem Wettbewerb mit gemeinsamem Gemüse-Schnippeln verbracht und am offenen Feuer eine leckere Kartoffelsuppe vorbereitet. Außerdem gab es diverse selbstgebackene Kuchen, so dass Helfer und Piloten bestens versorgt waren. Danke an all die Helfer, die das ermöglicht haben! (RM)

Ergebnisliste: F5J_2023_04_23_Weilheim_Ergebnisliste_BY_12_23.pdf

Publiziert am

Ein erfolgreicher Saison-Auftakt

Am Freitag 06.01.23, lud die Modellfluggruppe Weilheim zum Elektro-Jedermann Wettbewerb der Klasse F5B-J. Trotz diverser Zusagen an Teilnehmern(innen) im Vorfeld, hat die MFG Weilheim nicht mit einer so großen Teilnehmerzahl gerechnet. Insgesamt gingen 41 Teilnehmer(innen) (davon 8 Jugendliche) aus 6 Vereinen an den Start.

Der Dreikönigstag begann mit sehr schönem ruhigen Wetter und es wurden bald die ersten Wertungsflüge durchgeführt. Es zeigte sich schnell, dass doch so manche(r) Pilot(in) etwas Mühe beim Tordurchflug hatte und das Seil oder einen Pfosten traf. Gegen Mittag frischte der Wind auf und es wurde eine wirklich sportliche Herausforderung das Tor zu durchfliegen. So manch Eine(r) flog bei dem starken Wind rückwärts und die Chance auf Punkte waren dahin.
In der Zwischenzeit „brutzelte“ über der Feuerstelle die Gulaschsuppe vom (Super)Suppen-Grevel, der mit seinem Küchenteam die Teilnehmer(innen) und Gäste mit warmen Essen versorgte.

Die ersten drei Plätze konnte sich die MFG Weilheim sichern. Platz 1: Stephan Merz, Platz 2: Markus Langefeld und mit einem starken 3. Platz (und Erster der Jugendwertung) Sebastian Merz. Von den 8 Jugendlichen kamen alle von der MFG Weilheim und haben alle super Leistungen erflogen. Der 2. Platz in der Jugendwertung ging an Thimo Bauch, Platz 3 an Moritz Leitner.

Ergebnisliste: F5B-J_2023_01_06_Weilheim_Ergebnisliste_BY_01_23.pdf

Großer Dank geht an alle Helfer (Wettbewerbsleitung, Auswertung, Zeitnehmer, Startstelle, Küchen-Team, Kuchenspender, …) die einen gelungen Saison-Auftakt ermöglicht haben. (MA)

 

Publiziert am

F5J Light Wettbewerb (Oberlandrunde)

Trotz widriger Wetterbedingungen mit Regenschauern und Windböen traten am 10. September 2022 im F5J light Wettbewerb in der Oberlandrunde zehn Teilnehmer aus 3 Vereinen an.

Dabei wurden 6 Durchgänge vornehmlich in den Regenpausen genutzt.

Nach der Vorrunde waren Stephan Merz und Michael Amarotico punktgleich. Es wurde dann entschieden in einem „Stechen“ bzw. Mini-Fly-off  den Gewinner zu „erfliegen“.

Hier konnte sich Stephan zwar fliegerisch durchsetzen, schaffte es allerdings nicht seinen Flieger ohne Beschädigung zu landen.

Somit standen am Ende die folgenden Platzierungen fest:
1. Platz: Michael Amarotico (MFG Weilheim)
2. Platz: Stefan Merz (MFG Weilheim)
3. Platz: Stefan Grasberger (GMC Geretsried)

Die Jugendwertung hat Thimo Bauch (MFG Weilheim) für sich entschieden.

Ergebnisliste: F5J-light-Weilheim_20220910.pdf

Für abwechslungsreiche und ausreichende Verpflegung war wie immer gesorgt.
Vielen Dank an die vielen Helfer.

Später wurde das Wetter wieder besser und einige Mitglieder ließen in geselliger Runde den Abend am Lagerfeuer ausklingen.

Publiziert am

Wir fliegen, bis auch die Enten zu Fuß gehen / Wielenbacher Ferienprogramm

Sonntag 28.08.22, die Modellfluggruppe Weilheim hat im Rahmen des Wielenbacher Ferienprogramms zu einem Lehrer-Schüler Fliegen Tag eingeladen. Der Beginn sollte um 10:00 Uhr sein, doch es regnete in Strömen, nur ab und zu zeigten sich am grauen Himmel vereinzelte, unscheinbare Aufhellungen. Trotzdem erschienen sieben von neun angemeldeten Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren um voller Begeisterung unter Aufsicht von drei erfahrenen Fluglehrern ihre ersten Flugversuche zu starten.

Da das Wetter zu Beginn ein Fliegen nicht zuließ, selbst Regenschirme konnten die empfindliche Senderelektronik nicht zuverlässig schützen, gab es erst einmal eine zünftige Brotzeit, die alle Teilnehmer wieder ein wenig mit dem Wetter versöhnte. Auch war Zeit für ein wenig Theorie, denn die Kinder sollten verstehen wie ein Flugzeug gesteuert wird und warum es überhaupt fliegt.

Leider ließ erst am frühen Nachmittag der Regen soweit nach, dass die robusten Modelle aus Schaumstoff in ihr Element übergeben werden konnten und die Sender mit Hilfe von Regenschirmen hinreichend geschützt waren.

So war der Luftraum über unserem Flugplatz dann mit bis zu drei Flugzeugen belegt und die einzelnen Flugschüler konnten dann doch noch zwei bis drei Flüge absolvieren, die bei dem einen oder anderen dann hoffentlich den Wunsch geweckt haben in unser schönes Hobby Modellflug einzusteigen.

 

Publiziert am

Radltour der Modellflieger

Mal nicht fliegen, sondern zur Abwechslung mal radeln… Ca. 15 Modellflieger, Angehörige und Freunde machten sich kürzlich auf den Weg zum benachbarten Segelflugplatz in Paterzell. Dort wurde kurzerhand eine Führung durch den Hangar organisiert, und außerdem gab es den Eigenstart einer elektrisch angetriebenen miniLAK FES (Nasenantrieb) zu bewundern.

Anschließend sind wir zum Biergarten in Stillern geradelt, bevor es nach einer ausgiebigen Stärkung wieder zurück zum Modellflugplatz ging. Schön war’s – das machen wir wieder mal…

Publiziert am

Die MFG Weilheim trauert um Florian Hölzel

Durch einen tragischen Unfall haben wir unseren lieben Vereinskollegen und Fliegerfreund Florian Hölzel verloren.

Florian war leidenschaftlicher Modellbauer und Modellflieger. Die meisten seiner Flugzeuge hat er von Grund auf selbst gebaut, oft nach seltenen, ungewöhnlichen Vorbildern, vom 6-motorigen Flugboot bis zu Impeller-Jets. Meistens konstruierte er seine Modelle mit einem CAD-System und erstellte sie dann aus Laserschnitt- oder 3D-Druck-Teilen. Mit seiner Experimentierfreude und seinen technischen Innovationen hat er viele im Verein inspiriert, auch mal neue Wege zu gehen. Etliche Modellflieger im Oberland fliegen außerdem den „Outside“, den Florian entworfen und als gelaserten Holzbausatz in toller Qualität hergestellt hat.

Florian war einer der talentiertesten und besten Piloten im Verein und hat fast jede Art von Flugmodell beherrscht. Als Jugendleiter teilte er sein Können mit den Modellflug-Einsteigern und hat einige Nachwuchspiloten für unser Hobby gewonnen. Auch nach seiner Jugendleiter-Tätigkeit engagierte er sich regelmäßig u.a. bei Lehrer-Schüler-Fliegen und war auch sonst immer da, wenn es etwas zu tun gab.

Mitten in seinem neuen, großen Modellbau-Projekt hat er uns verlassen.

Seine ruhige, unaufdringliche Art und seine positive Ausstrahlung werden uns fehlen. Es war immer eine Freude, mit Florian zusammen zu sein und gemeinsam zu fliegen.

Unser Mitgefühl gilt besonders Florians Familie, die ihn so unerwartet verloren hat.

Publiziert am

Die MFG Weilheim trauert um Andreas Bischel

Am 27. November 2021 ist unser 2. Vorsitzender Andreas Bischel nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben.

Andi war nicht nur ein hervorragender Modellflugpilot – unter anderem ist er Europameister im Wasserflug geworden – er war auch ein begeisterter Modellbauer, der seine großen, vorbildgetreuen Flugzeuge von Grund auf selbst konstruiert und meisterhaft gebaut hat – einmalige, phantastische Großmodelle.

Seine reiche Erfahrung hat Andi aber auch immer gerne an seine Modellflug-Kollegen weitergegeben und hat jeden tatkräftig unterstützt.

Für die Modellfluggruppe Weilheim hat sich Andi besonders beim Bau der neuen Vereinshütte verdient gemacht, in die er sehr viel Zeit und Engagement gesteckt hat. Er hat nicht lange überlegt, er hat einfach angepackt. Leider durfte er letztlich das Ergebnis seiner Arbeit nicht mehr lange genießen.

Wir werden uns immer gerne an Andis ruhige, optimistische und unkomplizierte Art erinnern und sind froh, ihn in unseren Reihen gehabt zu haben. Er wird unserem Verein sehr fehlen.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, besonders seiner Frau und seinen Töchtern, die ihn viel zu früh hergeben mussten. Wir wünschen Andis Angehörigen viel Kraft.

Publiziert am

Großseglertreffen 27.07.2019

hier ein paar Bilder vom Großseglertreffen.
(Bilder nur für private Nutzung gestattet.)

[…weiterlesen]

Publiziert am

360° Foto vom Platz

zur Google-Maps-360Grad-Ansicht

Besten Dank an Hannes S. für die tolle Aufnahme.

 

Publiziert am